Historie – Entwicklung der TALENTBRÜCKE – Software

Die TALENTBRÜCKE – Software wird von der TALENTBRÜCKE GmbH & Co. KG vertrieben und seit mehr als 10 Jahren erfolgreich eingesetzt. Mehr über die Historie der TALENTBRÜCKE erfahren Sie hier…

Historie der TALENTBRÜCKE - Software

2005/2006 – Entwicklung und Einsatz der ersten TALENTBRÜCKE – Software Lösung

Die Software wurde mit Microsoft Excel erstellt um eine hohe Zahl von Schüler*innen durch Potenzialanalysen zu begleiten. In 2006 wurde sie für ca. 2.700 Schüler*innen eingesetzt. Ein Einsatz der Software durch andere Unternehmen war damals nicht angedacht.

Ab 2008 – Weiterentwicklung der Software

Im Laufe der Jahre kamen immer weitere Potenzialanalyse-Projekte auf die TALENTBRÜCKE zu. Die Software musste dahingehend angepasst werden. Für jedes Projekt wurde eine eigene Softwareinstanz benötigt.

Ab 2013 – Die TALENTBRÜCKE – Software in Lizenz – Weitere Softwarelösungen

Ab dem Jahr 2013 bot die TALENTBRÜCKE ihre Verfahren zur Potenzialanalyse auch anderen Unternehmen an. Neben der Bereitstellung aller Tests und Übungen beinhaltete dies von Anfang an intensive Schulungen. Die TALENTBRÜCKE – Software wurde den Lizenznehmern zur Verfügung gestellt.

Ebenfalls im Jahr 2013 entstand die Auswertungssoftware zum TALENTBRÜCKE – Berufsinteressentest. Diese wurde auf einem USB-Stick angeboten, welcher als Dongle fungierte. Wenig später erschien die Auswertungssoftware für den TALENTBRÜCKE – Fragebogen zur Ausbildungsreife. Auch die ersten fremdsprachigen Auswertungen entstanden im Jahr 2013.

2014 – Internationaler Einsatz

Mit dem Projekt “Your fist EURES job” wurde die TALENTBRÜCKE – Software erstmals im europäischen Ausland eingesetzt. In Spanien und Griechenland wurden Assessment Center mit Jugendlichen durchgeführt, die auf der Suche nach einer Ausbildung oder einer Arbeitsstelle in Deutschland waren. In der Folge wurde die Software, im Rahmen der Initiative MobiProEU, auch in Portugal und Rumänien eingesetzt.

Ab 2016 – Entwicklung der neuen TALENTBRÜCKE – Software

Mit dem Ziel die verschiedenen Softwarelösungen zu einer einzigen, modular einsetzbaren Software zu vereinigen, wurde ab 2016 die neue TALENTBRÜCKE – Software entwickelt. Diese stand ab dem 1. August 2017 zum Einsatz in der Potenzialanalyse bereit. Im Schuljahr 2017/18 wurde sie von insgesamt 12 Unternehmen für ca. 25.000 Schüler*innen eingesetzt.

Ab dem Sommer 2017 wurde die Modularität der Software ausgeweitet. Seitdem können nun Testverfahren und Übungen von Drittanbietern in die Software integriert werden. Nutzer können zudem Ergebnisberichte leichter an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

2018 – Mehrsprachigkeit und Integration von Einzeltestverfahren

Seit dem 1.4.2018 steht die TALENTBRÜCKE – Software in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Spanisch) zur Verfügung. Sie löst zudem alle bisherigen Softwarelösungen für Einzeltestverfahren der TALENTBRÜCKE ab.

Sie sind neugierig geworden?

Dann testen Sie die TALENTBRÜCKE – Software kostenlos. Fordern Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion an!

Historie der TALENTBRÜCKE – Software –
Ihr Anprechpartner

Lars-Rosario Scarpello
Lars-Rosario Scarpello Geschäftsführer